Einrichtung eines E-Mail-Kontos mit Outlook 2002

Im folgenden wird die Einrichtung eines E-Mail-Kontos unter Outlook für die Nutzung des BelWü-Mailservers mit POP3 bzw. IMAP exemplarisch beschrieben.

Folgende Zugangsdaten wurden mitgeteilt

Benutzer: Inge Follmann
E-Mail Konto: info@example.com
Passwort: geheim
POP3/IMAP Server: mbox1.belwue.de
POP3/IMAP Login: info@example.com
SMTP Server: mbox1.belwue.de
SMTP Login: info@example.com

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Starten Sie Outlook.

  2. Beim erstmaligen Öffnen zeigt sich ein Willkommensfenster. Klicken Sie auf "weiter". Bestätigen Sie im nächsten Fenster, dass Sie ein E-Mail-Konto einrichten wollen. Fahren Sie mit Punkt 5 dieser Hilfestellung fort.

  3. Wurde Outlook nach der Installation schon einmal geöffnet, startet es nicht mehr mit dem Willkommensfenster und dem Assistenten zur Einrichtung eines E-Mail-Kontos. Klicken Sie in diesem Fall auf den Reiter Extra und dann auf E-Mail-Konten. Bestätigen Sie, dass Sie ein E-Mail-Konto hinzufügen wollen.

  4. Wählen Sie ein IMAP-Konto. Sie können hier auch POP3 wählen, wenn Sie dieses Protokoll verwenden wollen. Es ergeben sich dann unter Punkt 8 andere Einstellungen für den Posteingangsserver. -> Weiter
    Screenshot: Servertyp IMAP Screenshot: Servertyp POP3

  5. Füllen Sie die Felder entsprechend aus. Der Benutzername enstpricht Ihrer E-Mail-Adresse, im Beispiel info@example.com. Tragen Sie ebenfalls das Kennwort ein. Sie können es speichern, dann werden Sie beim Abholen der E-Mail nicht mehr aufgefordert, es einzugeben.
    Hinweis: Bei der Verwendung von Outlook 2007 sollte im Benutzernamen das @-Zeichen durch % ersetzt werden, im Beispiel also info%example.com!
    Screenshot: Internet-E-Mail-Einstellungen IMAP Screenshot: Internet-E-Mail-Einstellungen POP3

  6. Wählen Sie Weitere Einstellungen und dann den Reiter Postausgangsserver. Postausgangs- und Posteingangsserver erfordern die gleiche Authentifizierung:
    Screenshot: Einstellungen SMTP

  7. Wählen Sie den Reiter Erweitert.

    • E-Mails sollten aus Sicherheitsgründen immer verschlüsselt versendet und empfangen werden. Stellen Sie bei einem IMAP-Konto folgende Serveranschlussnummern (Ports) ein:
      • Posteingangsserver (IMAP): 993
      • Postausgangsserver (SMTP): 465
    • Ein POP3-Konto verwendet beim Posteingangsserver die Serveranschlussnummer 995, außerdem kann bei Bedarf eine Kopie der Mails auf dem Server belassen werden.
      • Posteingangsserver (POP3): 995
      • Postausgangsserver (SMTP): 465
    • Wichtig: aktivieren Sie für alle Verbindungen die Transportverschlüsselung, indem Sie die Option Dieser Server verwendet eine sichere Verbindung (SSL) aktivieren.
      Screenshot: IMAP Ports Screenshot: POP3 Ports
  8. Mit der Bestätigung OK und anschließend -> Weiter und Fertig stellen schließen Sie die Einrichtung des Kontos ab.